de | en

BEEPLATE Typen

Es gibt vier Hohlkörpergrößen: HK20, HK26, HK31 und HK38. 

Die BEEPLATE-Typen:

Geometriedaten bei wabenförmiger Aufstellung

BEEPLATE -Typ

Hohlkörper- größe

Hohlkörper- höhe

Deckendicke

Hohlkörper- anzahl

Anzahl Distanz- clips

Gewichts-/ Betonersparnis  HK-Bereich, 2cm Betonhöhe im HK

[cm]

[cm]

[St./m²]

[St./m²]

[KN/m²][m³/m²]

34+

HK20

20 

≥ 34(32)*

1,80

4,5

1,93        0,077

40+

HK26

26

≥ 40(38)*

1,74

4,0

2,80        0,112

45+

HK31

31 

≥ 45(43)*

2,00

5,0

3,38        0,135

52+

HK38

38 

≥ 52(50)*

2,00

5,0

4,28        0,171

* Die Deckendicken in den Klammern sind nur nach Prüfung der konstruktiven Höhenentwicklung möglich (Deckenschnitt)!

Bei Verwendung von 2 cm Drunterleisten unter den Hohlkörpern ist ein Hochsteigen des Betons im Hohlkörper nicht notwendig. Damit ist die Gewichtsersparnis um 0,32 kN/m² (0,0128 m³/m² Beton) höher.

Bei ca. 70% der Deckenfläche einer üblichen punktgestützten Hohlkörperdecke können Hohlkörper eingebaut werden.

Bemessung

Die Bemessung der BEEPLATE Hohlkörperdecke kann nach dem Eurocode 2 unter Beachtung der nationalen Anhänge und der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung erfolgen. Für die Schnittkraftermittlung wird die Verwendung eines Plattenprogramms nach der FEM-Methode empfohlen. Die BEEPLATE wird analog einer Vollplatte berechnet und bemessen.

Nach der Festlegung der Auflager werden diese Deckenbereiche als massiv gewählt. Im Restbereich können Hohlkörper angeordnet werden.

Demzufolge ist bei der Schnittkraftermittlung in der Umgebung der Auflager das Eigengewicht einer massiven Platte anzusetzen, während im Hohlkörperbereich das Eigengewicht verringert angesetzt werden darf.